verschiedene Sorten latexfreier Kondome
Latexfreie Kondome - Informationsseite Die Kondomotheke
Latexfreie Kondome - Startseite Informationen über Latexallergie Materialien für latexfreie Kondome Marktübersicht Latexfreie Kondome mit Bezugsquellen und Preisen Alternativen zu latexfreien Kondomen Kontaktieren Sie uns
latexfreie Kondome: diverse handelsübliche Marken aus Apotheken und Onlineshops


Produktübersicht latexfreie Kondome
mit Bezugsquellen bzw. Preisübersicht



LifeStyles® SKYN™ aus Polyisopren

Nach dem Vorreiter Durex mit seinen Avanti Ultima wachen nun auch andere Hersteller auf; so bringt jetzt (Anfang 2009) auch die global operierende britische Firma Ansell (bekannt durch ihre Marken condomi, Manix, LifeStyles, Mates u.a.) Kondome aus synthetischem Polyisopren auf den Markt - wenngleich vorerst nur in den USA. Polyisopren ist ein Material, das wesentlich dehnbarer daherkommt als das herkömmliche Polyurethan vieler anderer Marken, da es von seiner Struktur her mit Latex verwandt ist und somit ein ähnliches Verhalten aufweist (und daher oft auch als "künstliches Latex" bezeichnet wird).

Der Preis sieht schon etwas freundlicher aus als bei anderen, obgleich das vorerst - wie gesagt - nur für Amerika gilt. Wie sich die Preise hierzulande entwickeln werden, ist schwer vorherzusehen, zudem es noch gar nicht klar ist, ob (oder wenn ja, wann) Ansell dieser Marke in Europa überhaupt regulär auf den Markt bringen wird.
Die Benutzung ist - wie nicht anders zu erwarten - sehr angenehm; das extrem dünne Material lässt kaum spüren, dass da ein Kondom ist; gerade wer als Latexallergiker bisher oft die "härteren" Polyurethankondome gewöhnt war, wird sich sicherlich wesentlich wohler fühlen.

Update - Juli 2009: SKYN-Kondome sind jetzt in einigen Onlineshops diesseits des Atlantik aufgetaucht, hautpsächlich in Großbritannien und bei einzelnen Anbietern in Deutschland (siehe unten). Großpackungen sind nach wie vor nur in den USA erhältlich; mit ca. 275 USD für einen 500er-Pack ist das zwar recht preiswert (pro Stück gerechnet), aber: Wer braucht so viele Kondome? Maximal 2 Jahre Haltbarkeit... nun ja. Zudem kommen für den Versand aus den USA die recht hohen Versandkosten plus Zollgebühren hinzu, so dass eine mehrwöchige Wartezeit zusammenkommt (ich habe das getestet) und der Preis sich am Ende deutlich relativiert.

Material: synthetisches Polyisopren
besondere Merkmale: Feuchtbeschichtung, leicht konturierte Form
Verpackung: bedruckte Metallfolie, undurchsichtig
Erhältlich als: Packung mit 3 und 12 Stück, Bulk-Packs bis 500 Stück
Bezugsmöglichkeiten: USA; Europa nur einzelne, spezialisierte Onlineshops
Durchschnittspreis: 1,50 bis 3,00 € pro Kondom1
Jährliche Kosten2: 375.- Euro (in Kleinpackungen gerechnet)
Links:

zurück zur Übersicht | zur Startseite



1 im Onlinehandel
2 Überschlägig berechnet für ca. 3x Geschlechtsverkehr pro Woche mit einem Verbrauch von ungefähr 150 Kondomen pro Jahr
Erstellt von Apothekerin Stefanie Zenker. - Zum Kontaktformular